Up up and away

Immer wenn ich einen Ballon fahren sehe, denke ich an eine alte Radiosendung aus meiner Kindheit. Auf NDR 2 wurde Sonntagsvormittags immer: Zwischen Hamburg und Haiti ausgestrahlt. Die Sendung läuft immer noch im Radio, allerdings nicht mehr zur selben Sendezeit, nicht mehr auf NDR 2 und diese wunderschöne Titelmelodie wird auch nicht mehr gespielt.

Vorgestern sah ich wieder einen Ballon fahren und hatte sofort diese Melodie im Ohr….

Eierlikör

Immer wenn ich traurig bin trink ich einen Korn
Wenn ich dann noch traurig bin trink ich noch n Korn
Wenn ich dann noch traurig bin trink ich noch n Korn
Und wenn ich dann noch traurig bin fang ich an von vorn.

Heinz Erhardt

Nein, ich bin weder traurig, noch trinke ich Korn (schüttel) ich trinke Eierlikör, allerdings nur nach eigenem Rezept. Und das auch nicht jeden Tag, sondern nur zu besonderen Anlässen.

Maksi hat sich das Rezept gewünscht 🙂

Rezept drucken
Eierlikör
Portionen
Liter
Zutaten
Portionen
Liter
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Eigelb mit dem Rührgerät schaumig rühren
  2. Puderzucker und Vanillezucker hinzufügen und so lange mit dem Mixer rühren, bis es eine sehr zähflüssige Masse ergibt
  3. Sahne dazu, wieder rühren
  4. Wodka hinzu, wieder rühren
  5. Durch ein kleines Sieb in zwei Flaschen füllen, und am nächsten Tag, wenn sich der Likör gesetzt hat, in eine Flasche zusammen füllen.
  6. Die Flaschen vor dem Befüllen mit etwas Wodka ausspülen.
Rezept Hinweise

Die Eierlikörmasse wird durch das starke Aufschlagen sehr schaumig und cremig.
So richtig lecker schmeckt er erst am nächsten Tag, wenn denn noch etwas übrig ist 🙂

# 593

  1. Es gibt Strick- und Nähanleitungen, da könnte man sofort die passende Wolle oder den passenden Stoff aus dem Schrank suchen uns loslegen.
  2. Es dauerte …. hm, dazu fällt mir momentan nichts ein.
  3. Letztes Wochenende habe ich wieder einmal herzhaft gelacht.
  4. Meine Mutter ist nun schon seit fast zehn Jahren nicht mehr bei uns.
  5. Nun beginnt sie wieder, die Zeit für kalte Füße.
  6. Die erste Kürbissuppe werde ich vor dem Oktober nicht kochen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, denn ich werde heute noch Einkaufen, zum Arzt und ein Rezept abholen, dem Sohn die gewaschene Wäsche bringen (hoffentlich ist er bald stolzer Besitzer eines Führerscheines), Salate und Eierlikör zubereiten, noch etwas das Haus putzen und einkaufen. Morgen habe ich geplant, (geplant kann man wohl sagen, ja. Einige Kollegen/in meines Mannes werden mit Anhang zum Grillen herkommen. Er wird ja bald in Rente gehen und nimmt schon mal so langsam und Stück für Stück Abschied) und Sonntag möchte ich einfach wieder etwas Ruhe haben!

Ringelpulli in Rot-Türkis

Was man beim Aufräumen so alles aus den Wollkisten buddelt, ist unvorstellbar. Dieser schöne Pulli war wohl mein ältestes UFO (UnFinished Object). Nun ist er endlich fertig und ich kann ihn tragen. Gestrickt habe ich den RvO aus dänischer DUO silke/merino auf Nadelstärke 3.

Mittwochs-ABC „C“

wie Corona

Gehört ihr zur Risikogruppe? Mit welcher Maske schützt ihr euch? Könnt ihr damit gut atmen?

Unsere Masken nähte ich selbst, inkl. für die Familie und liebe Menschen aus meinem Bekanntenkreis. Gut atmen kann ich durch keine Maske, egal ob selbst genäht oder gekauft. Ich finde sie einfach fürchterlich. Aber nützt ja nix, wie der Norddeutsche so schön sagt: Wat mutt, dat mutt.
Leider gehöre ich aufgrund meiner mechanischen Aortenklappe und meines Alters zur Risikogruppe und bin nicht sonderlich scharf darauf, an Covid-19 zu erkranken. Schöne Stoffe für die Weihnachtszeitmasken sind bereits auf dem Weg zu mir, denn sie werden uns wohl noch eine Zeitlang begleiten und ein Teil unserer Garderobe werden.