Daily Archives:

7. Mai 2020

Mal wieder malen

Letztes Jahr hat sie ja wieder begonnen, meine Lust auf Pinsel und Stifte. „Als Kind habe ich ja viel, gern und so gut gemalt“ ist eine Aussage wie: „Als Kind konnte ich noch Kopf- und Handstand ohne wie ein alter Mehlsack umzufallen“. Da ich aber kein Kind mehr bin, hat sich meine Fantasie im Laufe der Jahre verdünnisiert. Nun muss ich wieder alles erlernen, was mir früher so leicht gefallen ist. Vor allem, wenn man sie lange nicht verwendet hat: die Vorstellungskraft, wie denn wohl ein buntes Nilpferd aussieht. Gut, man zieht sich bunt an und stellt sich vor den Spiegel. Zack, buntes Nilpferd vor den Augen. Aber ich will ja wieder Entspannung beim Malen finden können. Und so habe ich mich dann bei einem Onlinemalkurs angemeldet und siehe, es macht richtig Spaß. Die Fantasie kehrt auch Schritt für Schritt zurück. Mein allererstes Bild bin ich los. Eine liebe Freundin wollte es unbedingt haben. Fürs Kinderzimmer ihrer kleinen Tochter. Ich war sehr gerührt und schenkte es ihr von Herzen.

Einkaufen in Coronazeiten

Mit dem Alter wird man ruhiger, dachte ich. Ja ne, ist klar. Ich aber nicht, vor allem nicht beim Einkaufen im Supermarkt. Vor der Kasse dicke Striche, damit man sehr weit voneinander entfernt steht, aber im Gang streift einem jeder zweite Mensch schon an der Schulter. Ahhhhrg! Da werde ich echt aggressiv. Ich muss mich so was von zusammen reißen, damit ich niemandem meinen Einkaufswagen in die Seite ramme. Apropos Einkaufswagen. Die meisten lassen ihren eh irgendwo im Laden stehen und gehen lustig munter, folglich dadurch auch viel zu dicht an anderen Menschen vorbei, durch den Laden. So genug Dampf abgelassen! 
In Lüneburg Stadt und Landkreis sind offiziell insgesamt 167 Fälle gemeldet, von denen 163 wieder genesen sind. Vier Personen sind akut infiziert, davon ist keine in stationärer Behandlung

Ruhe

Letzte Nacht war es ruhig, der Kuckuck schlief wohl durch oder suchte sich anderswo einen schönen Platz zum Gröhlen.  Dafür gibt es andere Dinge zum Erfreuen. Die Pumpe der Zisterne ist seit gestern Abend defekt. Dies bedeutet: Toilettenspülung = Eimer mit Wasser füllen. Der Techniker ist angefordert, inklusiv der Anforderung eines Angebots zum Stilllegen der Anlage. Bei der momentanen Trockenheit wird eh ständig Wasser aus der Stadtleitung nachgepumpt. Nun wird der Haushalt erledigt und nachher genäht. Aber erst noch ´n Tee.